"Wohlfühlen - Kommunikation - Persönlichkeit - Partnerschaft"


Zu diesen Themenbereichen werde ich hier ab sofort Neuigkeiten bzw. kurze Informationen oder kleine Checklisten ablegen.

Außerdem informiere ich an dieser Stelle auch über Links im Internet, welche interessante Themen beschreiben bzw. gut umsetzbare Informationen enthalten.


Ich freue mich über einen Austausch mit Ihnen - Newsletter gefällig?


 02.12.2016 - Negatives Denken trainiert das Gehirn zum Unglücklich sein...
 Negative Gedanken wie "Nörgeln" ziehen uns unweigerlich nach unten. Welche Auswirkung das auf´s Gehirn hat,
 haben Wissenschafter untersucht. Hier der Link zu einem interessanten Artikel "Nörgeln verändert unser Gehirn" zum Thema und wie wir uns in
 Situationen wieder positiv polen können. Interessante 3 Fragen, probieren Sie mal selbst.
 
 Quelle: web.de - Wissensmagazine von Univ.-Prof. Dr. med. Tobias Esch 


 18.11.2016 - Emotionale Reife
 
 Auf
der XING Karrierebibel.de habe ich heute wiederum einen Artikel entdeckt - diesmal zum Thema Emotionaler Reife.
 Kurz und prägnant wird vieles klarer  z.B: "Weshalb manche vom Urteil anderer abhängiger sind als andere". Einfach
 mal hineinschauen und vielleicht das eine oder andere Aha-Erlebnis bekommen :-).
 
 Quelle: XING Karrierebibel.de - Artikel Emotionale Reife


 15.11.2016 - Positive Stimmungen, die ansteckend sind...
 Gerade wenn es draußen trüb und nass ist, kommt die "Winterdepression", ziehen sich viele zurück und jammern über
 das Wetter etc. Und lassen sich dann auch von anderen im wahrsten Sinne des Wortes "hinunter ziehen".


 Es geht jedoch auch anders -   h
ier mal ein Beitrag zum Stimmung aufhellen - viel Freude damit.
 

 Quelle: XING Karrierebibel.de - Artikel 7-Positive-Stimmungen

 08.09.2016 - Perfektion und Lebensqualität
 Perfektion setzt uns unter Druck, alles richtig machen, mindestens 100% Qualität liefern etc. Für viele ist es wie
 selbstverständlich so durchs Leben zu gehen. Jedoch was bringt dieses Streben nach Perfektion mit sich? Wie sieht
 es mit der Lebensqualität aus? Wo lebe ich die Perfektion in welcher Form?
 Hier ein Artikel als Einstieg zum Thema - und der Aufruf es sich "leichter im Leben zu machen". Oftmals ist weniger
 mehr :-))).

 Quelle: XING Karrierebibel.de - Artikel Perfektionismus



 05.05.2016 - Jugendthemen: Schulprüfungsstress & Umgang mit Internet
 Diesmal will ich Sie gleich auf 2 interessante Themen - aus dem Bereich Kinder&Jugendliche - aufmerksam machen:
 - Umgang mit Schul- Prüfungsstress
 - Internetnutzung für Kinder & Jugendliche

Quelle (beides): Family Magazin TV-Media Mai 2016

Als weiterführunden Link zum Thema Schule kann ich Ihnen die Infothek der Schulpsychologie NÖ ans Herz legen.


 23.03.2016 - Rede ständig über Krankheiten ? - ... oder die Macht der postitiven Gedanken
 "Rede ständig über Krankheiten" oder "Willst du gesund bleiben oder werden, dann stärke deine Gesundheit mit
 positiven Gedanken und Vorstellungen".
 Was entspricht Ihrer Lebenseinstellung?
 Hier ein interessanter Artikel zum Thema der zeigt, wie wichtig es ist sich positiver aufzustellen und den Blickwinkel zu
 ändern :-))).
 Quelle:
Psychotipps.com von Rolf Merkle (Psychotherapeut)

 01.06.2015 - Die 4 apokalyptischen Reiter beeinflussen unsere Kommunikation
 Wenn wir selbst nicht ausgeglichen und im Lot sind, dann ist das auch häufig eine Ursache dafür, dass wir auch Stress
 in der Partnerschaft haben bzw. auch selbst verursachen. Wir übertragen unseren Stress, nehmen z.B. unseren Ärger
 aus dem Alltag mit und  erzeugen damit Stress bei anderen Personen.
 Ob bei der Kommunikation oder in Beziehungen: Es gibt 4 No-Gos, denen viel zu selten Beachtung geschenkt wird.
 Die Faktoren sind: Kritik, Verachtung, Rechtfertigung und Mauern.
 
 Diese 4 Faktoren werden auch die 4 apokalyptischen Reiter genannt.
 Zudem spielt auch Macht in zwischenmenschlichen Beziehungen eine große Rolle.

 Hier finden Sie 5 Tipps um die beste Beziehung zu ruinieren - also die  4 apokalyptischen Reiter plus 1 - umgelegt auf
 auf Partnerschaft und Beziehung.

 Quellen: Liebewohl.de
 iPersonic.de, Felicitas Heyne

 17.05.2015 - Stress in der Partnerschaft?
 Wenn wir selbst nicht ausgeglichen und im Lot sind, dann ist das auch häufig eine Ursache dafür, dass wir auch Stress
 in der Partnerschaft haben bzw. auch selbst verursachen. Wir übertragen unseren Stress, nehmen z.B. unseren Ärger
 aus dem Alltag mit und  erzeugen damit Stress bei anderen Personen.
 Anbei ein Artikel zum Thema mit 11 Anti-Stress-Tipps für die Partnerschaft.

 Quelle: Vienna Online 6.5.15, Autorin Beate Janota

  07.05.2015 - Auftanken
  Sind Sie ständig unter Strom? Gönnen sich kaum Auszeiten? Denken bereits an den nächsten Urlaub, kaum das Sie
  ein paar Tage frei hatten - weil Ihre Energie schon wieder weg ist?

  Hier ein Artikel zum Thema Auftanken mit ein paar Tipps für den Alltag.

 
Quelle: Kuvert, 05/2015
 

  06.10.2014 - Aufschieberitis?
  Wer kennt das nicht: Ewig lange Do-to-Listen und dann scheinbar nichts erledigt? Jede Menge Aktivitäten - doch nichts
  von dem was Sie sich vorgenommen haben?
  3 einfache Tipps aus dem Zeitmanagement - wie Sie es ab heute anders machen können - finden Sie in einem Artikel
  von Format. Viel Spaß beim Lesen und noch viel wichtiger: Umsetzen.
 
  Quelle: Format, 10/2014

 15.09.2014 - Workshop Reihe zum Thema "Erfolgreiche Bewerbung"
 Egal ob Bewerbung um eine Stelle oder einen Ausbildungsplatz: Erfolgreiche Bewerbung bedeutet  zielge-
 richtetes Vorgehen, professionelle Unterlagen und eine gute Selbstpräsentation im Gespräch.

 Neugierig? Nähere Informationen über die WS-Reihe mit 6 einzelnen Modulen finden Sie unter Seminare. Ich
 freue mich über Ihr Interesse :-))).

  31.01.2014 - Visueller Lebenslauf - oder individuelles Firmenprofil ?
 
  Ab sofort gibt es bei meinen Kooperationspartnern die Möglichkeit, sich ein Beispiel eines visuellen CV
  anzufordern. Damit können Sie sich ein klareres Bild davon machen, wie so ein CV aussieht und was ihn ganz
  konkret von herkömmlichen Bewerbungsunterlagen oder persönlichen Firmenprofilen unterscheidet.



  Die Einsatzbereiche sind zwar vielfältig - zwei will ich hier besonders hervorheben:
 
- Sie brauchen einen professionellen CV für eine Bewerbung
  - Sind auf der Suche nach einer Möglichkeit Ihre persönliches Profil auf Ihrer Webseite "einmal anders" (als mit
    einem CV oder einer Liste an Erfahrungen)  darzustellen.

  ->> In beiden Fällen sind Sie mit einem visuellen CV gut bedient.

  Für die Erstellung eines Firmenprofiles wenden Sie sich bitte direkt an meine Kooperationspartner mit den 
  Hinweis auf meine Person (damit diese Ihre Kontaktaufnahme besser einordnen können).


  Wenn Sie den visuellen CV im Bewerbungsumfeld einsetzen wollen, dann lesen Sie bitte weiter...
 
  Wann ist diese Form von CV zu empfehlen:

  - wenn Sie sich für eine hochwertige Stelle bewerben
  - Sie sich klar vom Mitbewerb abgrenzen wollen
  - und Sie sich gut verkaufen können


  In diesen Fällen ist ein visueller CV eine feine Alternative zu herkömmlichen Unterlagen.

  Vorausgesetzt Sie bewerben sich passend, haben Sie damit einen großen Schritt Richtung
  Bewerbungsgespräch getan.
   
  Überlassen Sie nichts dem Zufall: Der erste Step sind professionelle Unterlagen - der zweite ein überzeugendes
  Auftreten bei der persönlichen Vorstellung.

  Wenn Sie sich auf Ihren Weg zu Ihren nächsten "Job" begleiten lassen wollen, so freue ich mich auf Sie :-))).



  08.12.2013 - Zeit für mich...

  Nun ist sie wieder da - die angeblich stillste Zeit des Jahres. Sehr oft ist sie das leider ganz und gar nicht...

  Halten Sie mal kurz inne um zu überlegen, wie Sie in die Adventzeit gestartet sind. Wie nehmen Sie diese Tage
  wahr? Blicken Sie mal zurück und reflektieren die erste Adevntwoche...
 
  Die Vorweihnachtszeit bietet sich geradezu an, immer wieder einmal Inne zu halten, sich Zeit für Einander zu
  nehmen, für feine Gespräche, ein Spiel in netter Runde. Und Zeit für sich selbst, für Dinge die einem selbst
  wichtig sind (auch zu überlegen: Was ist mir wichtig?), für Hobbys die sonst immer hinten anstehen etc.
 
  Statt von Termin zu Termin zu hetzen und noch schnell Geschenke zu kaufen ->> sich Zeit für kleine Auszeiten
  und für sich selbst zu gönnen. Tief einatmen, hinspüren und z.B. die Natur so richtig genießen - in der die Ruhe
  der Zeit am besten spürbar ist.

  Natürlich gehört auch zur Adventzeit sich einmal im Lichtermeer treiben zu lassen. Auch hier kann ich bewusst
  wahrzunehmen,  was sich "um michherum" so tut. Mit dem Blick für Kleinigkeiten, Unscheinbares, das kleine
  Glück, dass so oft übersehen wird.

  Und vielleicht schenke ich heuer mal kein Geschenk im herkömmlichen Sinne, sondern einfach Zeit?
  Zeit für Andere - und in der Vorweihnachtszeit auch immer wieder "Zeit für mich". Zum Auftanken und
  herunterkommen vom Alltag :-))).

  Dazu ein aktueller Artikel aus Gesund leben 12/13 zum Thema "Mehr Zeit für mich".

  Außerdem ein Adventkalender der "etwas anderen Art".
  Viel Freude damit und eine besinnliche Zeit mit Besinnen auf wirklich Wichtiges im Leben :-))).




 15.11.2013 - Kooperationspartner
 Neben dem klassischen Tabellarischen oder dem funktionellen Lebenslauf gibt es ab sofort auch eine
 andere Art der Darstellung in kompakter Form, basierend auf Ihrem herkömmlichen CV.
 Über einen meiner Kooperationspartner kann ich Ihnen einen -  eigens von Marketing-Profis - gestalteten
 visuellen Lebenslauf anbieten. Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen werden darin speziell optisch aufbereitet und
 komprimiert auf einer Seite dargestellt. Damit ist Ihnen ein "Hingucker" sicher.
 
  Zielfokus:
  - Bewerbungen um Leitungspositionen bzw. hochwertige Stellenangebote
  - eine ganz andere Form der Darstellung des eigenen Lebenslaufes / Profiles für Ihre Homepage

 Neugierig? Machen Sie sich selbst ein Bild unter: http://www.visuellerlebenslauf.at/.
 
 Für nähere Informationen stehen Ihnen das "Team des visuellen CV" oder ich gerne zur Verfügung.
 Wenn Sie Interesse an diesem personalisierten Produkt haben, so freue ich mich über die Erwähnung meines
 Names bei direkter Kontaktaufnahme :-))).


 26.09.2013 - Depressionen
 So vielfältig wie die Menschen, so unterschiedlich äußert sie sich auch: Die Depression. Ob als Krankheit 
 bereits über einen längeren Zeitraum allgegenwärtig, eine Begleiterscheinung kürzer werdenden Tage oder ein 
 Symptom "schlechter"  Phasen und kritischer Lebensabschnitte.

 Depressive Störungen und Verstimmungen gehören mittlerweile zu  den häufigsten und am meisten
 unterschätzten Erkrankungen.
Jede vierte Frau und jeder achte Mann erkranken im Laufe Ihrers Lebens an einer
 Depression - in Österreich sind es derzeit min. 400.000 Menschen.


 Nachfolgende Plattform bietet alle wesentlichen Informationen zum Thema Depression - sowohl für Erkrankte als
 auch für Angehörige: http://www.buendnis-depression.at/startseite.134.0.html.


 Da finden Sie unter anderen ausführliche Beschreibungen zum ganzen Themenkreis wie: Was ist eine
 Depression, mit welchen Symptomen äußert sie sich, bis hin zu einem Selbsttest zur besseren Einschätzung.
 
 Zudem wichtige Links zu Anlaufstellen, Selbsthilfegruppen und hilfreiche Informationen, wie man als 
 Angehörige(r) oder Betroffene(r) damit besser umgehen kann.


 Depression kann jeden treffen, hat viele Gesichter und ist behandelbar.
 Lassen Sie sich helfen...
 

 Zur Abgrenzung: Lebens- und Sozialberater unterstützen ausschließlich
 bei depressiven Verstimmungen bzw. mit Lebenskrisen einhergehenden 

 kurzzeitigen
depressiven Phasen.
 Bei allen anderen Formen der Depression bis hin zur depressiven
 Erkrankung wird explizit an darauf spezialisierte bzw. dazu befugte
 Professionisten im psychosozialen Bereich weiter verwiesen.

19.05.2013 - Thema Gehalt

Entspricht mein Gehalt dem was andere verdienen? http://www.gehaltsrechner.gv.at/
In welcher Branche befindet sich das Unternehmen? http://firmen.wko.at/Web/SearchSimple.aspx
Was habe ich bei dem Bruttogehalt dann netto am Konto? http://akbruttonetto.akwien.at/

Quelle: Arbeiterkammer, WKO und Frauenministerium


21.02.2013 - Ruhig schlafen

Guter Schlaf ist wichtig und wertvoll um am nächsten Tag regeneriert und fit für neue Herausfoderungen zu sein. Belastende Themen bringen uns oftmals um den wohlverdienten Schlaf. Hier zwei Infos zum Thema mit ein paar Tipps&Tricks, wenn es mal mit dem Schlafen nicht so recht klappen will.

Quelle: SVA Aktuell 1/13 und Gesund+Leben in NÖ 11/12


15.11.2012 - Es ist okay, wie ich bin :-)))

Sehnsucht nach ein bisschen Leichtigkeit im Leben? Suchen Sie sich die für Sie passenden "Erlauber" aus der "Ich darf"-Liste aus.

Machen Sie sich ein kleines Kärtchen, damit Sie diese "Elauber" im Alltag regelmäßig bewusst haben.
Wann immer Sie sich wieder einmal unnötig selbst "stressen"  -> rufen Sie sich in Erinnerung, dass Sie es sich leichter tun können :-))).
Viel Freude damit. Über Rückmeldungen bzw. Erfahrungswerte in der Umsetzung freue ich mich.


27.10.2012 - Ich bin wertvoll :-)))

Wer kennt die Situationen, in denen wir immer wieder mal mit dem eigenen Wert hadern?

Es gibt eine nettGeschichte zum Thema "Selbstwert", mit der wir wieder mal so richtig auftanken können.

Der kleine Vergleich macht es jedem von uns wieder einmal so richtig bewusst: ICH bin wertvoll!

Viel Freude damit.

09.09.2012 - Entspannung - Die 12 Bildschirm-Tibeter

 Die Ferienzeit ist nun bald vorbei, Alltag kehrt ein...
 Retten Sie sich ein bisschen Erholungswert in den Alltag und denken Sie an regelmäßige Pausen. So sind Sie  
 auch effizienter unterwegs und tun sich gleichermaßen etwas Gutes :-).

 Angespannt am Arbeitsplatz? Gehört damit der Vergangenheit an.

 Gezielte, einfach anzuwendende Entspannungsübungen bieten Die 12 Bildschirm-Tibeter.

 Quelle: Arbeiterkammer Wien

07.08.2012 - Boreout?

Schon mal etwas von Bore-out gehört?
Das Thema Burnout ist allseits bekannt. Das es auch einen Boreout gibt, weit weniger. Dabei sind die Zeichen vergleichbar.
Unterschied: Der Burnout entsteht durch Überanstrengung bzw. starke Überforderung über einen längeren Zeitraum. Während Boreout aus Arbeitsunzufriedenheit geppart mit Unterforderung entsteht.

Artikel zum Thema "Boreout"
Quelle: arbeitsmarkt BILDUNG | KULTUR | SOZIALWESEN_31|2007

 
01.08.2012 - Volkskrankheit Burnout

Das Thema Burnout - Ausgebrannt sein - ist in aller Munde.

Hier zum Einstieg ein Artikel zum Thema Burn-Out.
Quelle: Teamwork 2/2012
Quelle: imedo.de

Burn-out Spot der Lebens- und Sozialberater
Ausführliche Informationen zum Thema sowie einen Burn-out Test finden Sie auf der Plattform "Hilfe bei Burnout".

Ab sofort können Sie auch einen Service-Newsletter zu den Themenbereichen "Wohlfühlen - Kommunikation - Persönlichkeit" bestellen. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme per Formular oder Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenfrei und kann jederzeit formlos wieder per Mail abbestellt werden.

Anmerkung zum Kontaktformular: Um mit Ihnen in Kontakt zu treten, ist Ihre E-Mail ein "Pflichtfeld".


Haftungshinweis:
Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte von Verweisen bzw. externer Quellen. Für die Inhalte sind ausschließlich deren jeweilige Verfasser verantwortlich.